Montag, 23. April 2018

Unser Treffen im April 2018!

Das Jahr, es schreitet voran, schon haben wir den April zu fassen und unser Treffen fand diesmal bei mir statt, nach 2 Jahren mal wieder! Wir hatten ja unseren Heimkehrern aus USA eine Unterkunft gewährt...
Ich hatte einen Marzipankranz und Zimtschnecken gebacken, diesmal sogar fotografiert, solange alles  noch da war!



Und wir hatten diesmal einen Gast in unserer Mitte: Agnes hatte ich über Facebook kennengelernt und da sie in der Nähe wohnt, haben wir uns mal getroffen und sie hat mir ihre Quilts gezeigt! Und da dachte ich, das sollte auch der Rest unserer Gruppe mal zu sehen bekommen: Agnes näht nämlich seit Jahren am "La Passion" Quilt, ein traumhaft schönes Teil!





Das Muster stammt von Grit Kovacs, mittlerweile nähen wohl weltweit über 1000 begeisterte Patchworker mit! Die Hexagons haben einen halben Inch Seitenlänge, es wird alles mit der Hand genäht! Und wenn er fertig ist, dann haben 17.250 Hexies ihren Platz gefunden!

Wir waren begeistert ob der Arbeit, die da drin steckt, das Muster ist so toll, und der Quilt wird richtig groß. wenn er fertig ist! Wir haben uns besonders gefreut, einen "La Passion" im Original zu sehen!
Als zweites Highlight hatte Agnes ihren "Siggi-Quilt" fertig: wir tauschen und sammeln seit Jahren unter den Quiltern sog. Siggis, das sind kleine Blöcke mit einem individuell gestalteten Mittelteil, das Name, Jahr und Ort derjenigen enthält, die den Siggi gemacht hat!




Meine ca 100 Siggis liegen auch und warten auf Verarbeitung.... Ich habe Siggis aus Australien, Kanada, USA, Holland, Österreich.... usw dabei!


Hier mal ein Beispiel für so einen Block!
Ein Hingucker ist auch diese Tasche, die sog. "Anne Bag", da sie in der Facebook-Gruppe von Anne Seifert genäht wurde nach ihrer Anleitung:


Agnes hat sie aus Krawatten genäht!

Und da wir bei Krawatten sind: auch Karin hat für ihren "Bow Tie" Krawatten genommen! Stilechter geht es nicht!


Agnes hatte dann noch mehr Schönes zu zeigen, so z.B. kleine Deckchen:



Und hier im Land zwischen den Meeren darf natürlich ein maritimer Quilt nicht fehlen:



Ganz so viel hatten wir anderen dann doch nicht zum Zeigen, aber es gab was.
Karin war etwas in Zeitnot, da sie ihrer Hundegruppe kleine Schutztaschen für die Unterlagen versprochen hatte!


Renate hat sich diese tolle Tasche genäht, oben gut zu, damit niemand reingreifen kann und sie bietet auch viel Platz!







Und ich konnte einen kleinen Quilt zeigen, den ich für Machemer mal probehalber nähen sollte!


Es wurden hierfür Charmpacks von 5x5" verwendet!
Es war ein sehr anregender Nachmittag, vor allem für die Hexi-Freunde in unserer Gruppe!
Und nun freuen wir uns auf unser Mai-Treffen!

Montag, 19. März 2018

Unser Treffen im März 2018!


Nachdem wir es im Februar endlich geschafft hatten unser Weihnachtsessen nachzuholen, gab es diesen Monat wieder ein richtiges Treffen!
Karin war unsere Gastgeberin, vom leckeren Kuchen habe ich noch den Rest erwischt!



Und bewundert haben wir ihre Tischsets, wieder aus einem Stoff, den es wohl schon lange nicht mehr gibt....



Und für unsere andere Karin gab es einen kleinen Geburtstagstisch, es gibt immer von jedem von uns ein Stückchen Stoff und ein paar Kleinigkeiten dazu!


Unsere Hexagon-Spezialistin Renate hat ihre kleine Wende-Tischdecke fertig gehabt!




Und diese kleinen Taschen sind auch eine Spezialität von ihr!


Und etwas Österliches darf auch nicht fehlen!


Ursula hat diesmal mit diesem tollen Haifisch-Schlafsack unser aller Bewunderung bekommen!




Der Enkel wird begeistert sein!

Ja, und auch sie kämpft immer wieder mit den Resten wie alle Patchworker, diesmal sind süße Hühner-Topflappen draus geworden!



Und Karin H. hatte auch wieder schöne Sachen dabei, sie versucht, an Wochenenden mal hin und wieder an Patchwork- und Quilttreffen teilzunehmen und dabei Neues zu lernen: sie konnte dann diese tollen Ergebnisse zeigen!



Mein Farbschema, ich liebe Regenbogenfarben!



Und dieser Quilt entsteht aus einem CharmPack!

Und diese kleinen Täschchen von ihr müssen auch immer wieder gezeigt werden:


Diese kleinen Mäuse aus Filz stammen von unserer Gastgeberin, sie sind echt knuffig!



Ich hatte jede Menge Reissverschlüsse mitgebracht, wenn irgendwo Nähsachen zu vergeben sind, dann denkt man an mich! Besonders haben uns die Preise erstaunt, einige Reissverschlüsse hatten noch ihre Preise dran: dieser hier 50 Pfennig!


Ich konnte wieder ein Buch zeigen, dass mir zur Rezension überlassen worden war: "Zweite Chance für Kellerfunde", die Rezension dazu kann man hier finden!


Und über meinen Blog wurde ich vom Stoffversender  Machemer angeschrieben und gefragt, ob ich für ihren Blog mal etwas nähen  und dort zeigen möchte, dafür wurden mir diese Stoffe zur Verfügung gestellt!


Es sind zwei CharmPacks der Serie "Bloomsbury" von moda, ich werde berichten!
Mein Clown-Wandbehang, den ich für einen guten Zweck fertig gemacht habe, war schon verschickt, deshalb konnte ich nur ein Foto zeigen:


Der Clown wurde wieder von Kindern gemalt, nach diesem Bild wird dann eine Kreuzstichvorlage erstellt, die dann an eine Stickerin geschickt wird, als letztes wird dann eine Näherin gesucht und da habe ich mich gemeldet: ich kann nicht nur Kissen sondern auch Wandbehänge!
Und auch die Frühchenquilts, die ich in der Zwischenzeit genäht habe, sind schon lange verschickt:


Wer mehr über diese Aktion wissen möchte, der kann hier bei den "preemiequilts"  mal gucken!
Jetzt freuen wir uns auf besseres Wetter und auf unser Treffen, das nächsten Monat nach langer Zeit mal wieder bei mir stattfindet!

Donnerstag, 18. Januar 2018

Es gibt uns noch.... Unser Treffen im Januar 2018!

Nach einer langen Pause haben die Ostsee-Quilter es endlich geschafft, mal wieder ein Treffen zu veranstalten!
Wir haben uns bei Renate getroffen, ein lecker Abendbrot stand bereit, aber.... mal wieder das Fotografieren nicht geschafft1
Und da wir uns lange nicht gesehen hatten bekamen die Geburtstagskinder  ihre "Geburtstagsstöffchen" nachgereicht:



Und da ein neues Jahr angefangen hat, hat sich Renate eine tolle Überraschung für uns ausgedacht und genäht: Glückskekse!


Mein Spruch: "Bevor Du Dich daran machst, die Welt zu verändern, gehe dreimal durch Dein eigenes Haus!"


Allzuviel wurde nicht fertig durch die Weihnachtstage, Besuche und auch die eine oder andere Erkältung...
Doch ein paar Kleinigkeiten wurden geschafft: Karin arbeitet gerade an diesen wunderschönen Topflappen:




Die Anleitung dazu ist aus diesem Heft!

Und unsere andere Karin war glücklich, dass der Wandbehang fertig ist:


Eine tolle Farbzusammenstellung!
Nach Weihnachten ist vor Weihnachten, jedenfalls für Monika: sie näht kleine Taschen, die dann zum Nikolaus mit kleinen Überraschungen gefüllt werden sollen!


Und Renate denkt auch an ihren Mann: sie hat zwei kleine Körbchen genäht, eines für sich und ihr momentanes Nähprojekt, eines für ihren Mann für die Anzünder vom Kamin!




Und ihre Vorliebe für minikleine Hexagons ebbt auch nicht ab, vor allem, wenn immer noch genug Reste zum Verarbeiten da sind!


Und dieses kleine Täschchen von karin H. rief auch helle Begeisterung hervon: jeder, der näht, hat Kleinkram, wofür sich diese Tasche gut eignet!


Und ich konnte meine endlich fertig gewordene Kinderdecke für die jüngste Enkelin zeigen.




Und von diesem "Herzchenkissen" kann ich nur noch ein Foto zeigen, es war schon auf den Weg gebracht zu einem sehr kranken Kind!


Ich habe ja schon öfter über diese Kissenaktion berichtet: gesunde Kinder malen Herzen, die dann in Kreuzstichmuster umgesetzt werden, Stickerinnen sticken dann diese Herzen und Näherinnen machen dann fertige Kissen daraus! Und alles wird dann gespendet!
Ja, und dann haben wir noch beschlossen, unser ausgefallenes Weihnachtsessen im Februar nachzuholen!!!